IGU FÜR RIMPAR

INTERESSENGEMEINSCHAFT UMWELT RIMPAR

Samstag, 2. Oktober, 19.30 Uhr

Konzert mit „Hot & Cool” – Very fine Tango and Klezmer Music

“Hot & Cool“, das sind Claudia von der Goltz (Gesang), Rainer Schwander (Sopransaxophon, Akkordeon), Bernhard von der Goltz (Gitarre), Laura von der Goltz (Violine) und Uwe Schachner (Violoncello). Sie präsentieren einen Mix aus Klezmermusik, die mit ihren Schluchzern und Trillern das tiefe Lebensgefühl der osteuropäischen  Juden aus dem Schtetl in die weite Welt trug, und dem sinnlichen, eleganten und wehmütigen Tango, der nicht nur die Liebessehnsucht, sondern auch den Freiheitskampf des argentinischen Volkes ausdrückte. Dieses Konzert gibt dem Auf und Ab des Alltags, der Freude und dem Wunsch nach Freiheit eine ganz eigene sinnliche Stimme. Weitere Infos: www.hotandcoolonline.de

Wo: Alte Knabenschule, Hofstraße 3

Eintritt: 15 Euro /8 Euro ermäßigt

Karten gibt es nur über Vorbestellung: Tel. 09365 3254, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag, 3. Oktober, 11.00 und 16.00 Uhr

Führung und Buchvorstellung „Auf Jüdischen Spuren durch Rimpar“

Hannelore Mintzel gilt als profunde Kennerin des Lebens der jüdischen Familien, die bis zur Deportation durch die Nationalsozialisten 1942 in Rimpar gelebt haben – als Nachbarn, Kaufleute, Metzger oder Viehhändler. 2020 und 2021 veröffentlichte Hannelore Mintzel zwei Sachbücher, in denen sie ein vernachlässigtes Kapitel Heimatgeschichte aufgearbeitet und dokumentiert hat: „Die unbekannte Welt von nebenan“ und „Häuser erzählen Geschichte(n)“. Die ehemalige Rektorin stellt ihre beiden Dokumentationen vor und führt anschließend auf den Spuren der ehemaligen Rimparer Juden durch den Ort, mit der Möglichkeit, einen Blick auf die – leider nicht zugängliche – ehemalige Synagoge zu werfen. Auf dem Weg entlang der „Stolpersteine“ erfahren Sie vieles über das Zusammenleben von Juden und Christen im Ort und über das Schicksal der letzten jüdischen Familien. Dauer zirka zwei Stunden.

Treffpunkt: Alte Knabenschule, Hofstraße 3, Teilnahme kostenfrei

Von 14 bis 18 Uhr ist die Cafeteria geöffnet.

 

Samstag, 2. Oktober, 14.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag, 3. Oktober, 10 bis 18 Uhr

Großer Bücherflohmarkt

Krimis, Romane, Sachbücher, Bildbände, Kinder- und Jugendbücher, DVDs und CDs „in rauen Mengen“ – präsentiert in rund 400 Bananenkisten – laden zum Stöbern ein. Jedes Buch kostet 50 Cent.

Veranstaltungsort: Alte Knabenschule, Hofstraße 3

 

Für alle Veranstaltungen gelten die am 2. und 3. Oktober aktuellen Corona-Regelungen.

Hinweise dazu finden Sie ab 29. September auf dieser Homepage.

Ehrenzeichen für Sigrid Knoke

Unser neues Programm

Mitglied werden

Wenn Sie uns Spenden möchten:

Newsletter

Dieses Formular ist durch Aimy Captcha-Less Form Guard geschützt

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.