IGU FÜR RIMPAR

INTERESSENGEMEINSCHAFT UMWELT RIMPAR

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft Umwelt (IGU) am 9. Juni 2016 in der Alten Knabenschule in Rimpar war vollgepackt mit Emotionen. Die Schwerpunktthemen: Erstmalige Wahl einer Doppelspitze sowie die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Hans Ullrich.

Die IGU wagt ein neues Leitungsmodell. Erstmals in der Vereinsgeschichte wählte die Mitgliederversammlung eine Doppelspitze – und zwar einstimmig. Die neuen 1. Vorsitzenden heißen Bettina Bötsch und Xaver Schorno. Bettina Bötsch, 53, stammt aus Gramschatz und ist Diplom-Agraringenieurin (FH). Sie ist seit 2005 im Gemeinderat und im IGU-Vorstand. Xaver Schorno, 64, wohnt in Rimpar, ist seit April dieses Jahres pensioniert und gehört dem Vorstand seit 2012 an. Sie lösen Oliver Voll ab, der die letzten drei Jahre das IGU-Schiff steuerte. Unter seiner Leitung hat die IGU bei den Wahlen 2014 einen 4. Gemeinderatssitz geholt und ihre Aktivitäten im Dorf weiter ausgebaut. Erinnert sei an die verschiedenen kulturellen Veranstaltungen sowie die eindrucksvolle 25-Jahr-Feier 2015. Oliver Voll tritt wegen zeitlicher Überlastung (Gemeinderat, 3. Bürgermeister, Fraktionsvorsitzender, Geschäft) von seinem Amt zurück. Mit einem herzlichen Dankeschön und einer imposanten Werbeleuchtschrift für sein Computerfachgeschäft verabschiedeten ihn Vorstand und Versammlung von seinem Amt als 1. Vorsitzenden. In seiner Funktion als Gemeinderat gehört er automatisch auch künftig dem Vorstand an.

Abschied aus dem Vorstand nahm Kassierin Petra Mahlmeister; Margarete May-Page (bisher Revisorin) löst die Maidbronnerin ab. Um die Doppelspitze zu ermöglichen, gab Gemeinderat Alexander Weßner den 2. Vorsitz ab. Auch er gehört in seiner Funktion als Gemeinderat weiterhin dem Vorstand an. Wolfram Bieber wurde neu als Beisitzer gewählt (bisher war er als Revisor im Vorstand). Als neuen Revisor für Margarete May-Page wählte die Versammlung Christian Brückner.

Erstes Ehrenmitglied

Emotionaler Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Hans Ullrich aus Rimpar. Die Mitglieder stimmten diesem Antrag des Vorstandes einstimmig und mit großem Applaus zu. Es war die erste Ehrenmitgliedschaft, die in der 26-jährigen IGU-Vereinsgeschichte verliehen wurde. Hans Ullrich war 23 Jahre 1. Vorsitzender der IGU. Oliver Voll meinte: „Hans Ullrich hat alle Ehren verdient. Er war das Gesicht der IGU, der Macher, der erste Repräsentant.“

Fünf IGU-Anträge

Das vergangene Vereinsjahr war erneut gefüllt mit politischen Aktivitäten und Vorstößen. In seinem Tätigkeitsbericht wies Oliver Voll auf die verschiedenen IGU-Anträge im Gemeinderat hin. Fünf waren es insgesamt. Sie stießen alle auf ein positives Echo. Zur Sprache gebracht wurden: Kultur- und Vereinsförderungsrichtlinien für den Markt Rimpar (Einsetzung einer Arbeitsgruppe); Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrssituation in Rimpar, Maidbronn und Gramschatz; Raumkonzept „Erweiterung Gemeindeverwaltung“; E-Tankstelle im Bereich der neuen Ortsmitte sowie die Idee, dass sich Rimpar zur Fairtrade-Gemeinde zertifizieren lassen soll. 

Viel Platz nahm die Diskussion rund um die Führung und Arbeitsweise in der Verwaltung ein. Mehrere Mitglieder forderten eine externe Beratung.

Die Entlastung der Vorstandschaft (einschließlich Kassenbericht) wurde einstimmig gewährt.

Ebenfalls Zustimmung erhielten die vorgeschlagenen Satzungsänderungen. Sie wurden vor allem wegen der Doppelspitze sowie der Einführung einer Ehrenmitgliedschaft notwendig.

Arbeitskreis Kultur

Im vergangenen Vereinsjahr war aber auch außerhalb der Ratsstube einiges los. Der Vorstand und der Arbeitskreis Kultur engagierten sich in verschiedenen Bereichen. Als absoluter Höhepunkt entpuppte sich laut Gemeinderat Willy Pototzky das dreitägige Jubiläumsfest im Oktober des vergangenen Jahres zum 25. Geburtstag mit zahlreichen attraktiven Veranstaltungen.

Erst kürzlich hat der Arbeitskreis Kultur wieder eine tolle Veranstaltung mit Lesung und Bücherflohmarkt im Schloss organisiert. Zudem half die IGU einmal mehr bei „putzmunter“ mit. Und: Zusammen mit dem Bund Naturschutz und dem Radsportverein Solidarität führte sie zum 23. Mal den beliebten Fahrradflohmarkt durch.

Wie Eva-Maria Schorno, Koordinatorin des Arbeitskreises Kultur, berichtete, ist die Kulturgruppe bereits wieder in den Startlöchern. Mögliche Optionen sind: Öffentlicher Bücherschrank, ein irischer Abend, eine Silvesterfeier, die Beteiligung am Faschingszug und eine Aktion am Tag des Buches.

Das neue Leitungsteam mit Bettina Bötsch und Xaver Schorno meinte zum Schluss der Versammlung: „Wir möchten Ideenlieferant für Rimpar sein.“ Und: „Eine Partei, die in Harmonie versinkt, wirkt langweilig.“ In einer Klausurtagung sollen für das nächste Jahr die Pflöcke für eine engagierte, aber faire Politik gesetzt werden.

Xaver Schorno

 

 

Herzlich Willkommen

Das Programm

Termine

29 Nov 2019
19:30 Uhr
Mitgliederversammlung
26 Jan 2020
10:00 Uhr
Vorstellung der IGU-Kandidaten

B.U.N.D.-Ökotipps

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Mitglied werden

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du