IGU FÜR RIMPAR

INTERESSENGEMEINSCHAFT UMWELT RIMPAR

Sehr geehrte Frau Gemeinderätin Bötsch,

wir wollen hiermit unsere Enttäuschung über ihr Vorhaben äußern, eine Gewerbefläche für einen Discounter in Maidbronn zu erschließen. Ihre Entscheidung erscheint uns aus folgenden Gründen fragwürdig:

1. Der Netto-Discounter soll in die Nähe der Pleichach und in unmittelbare Nähe der Flutungsflächen gebaut werden. Da aufgrund des nicht mehr zu leugnenden Klimawandels die Häufigkeit und das Ausmaß von Hochwassern auch in unserer Region zugenommen haben (erst im Juni diesen Jahres gab es gravierende Hochwasser im Landkreis Haßberge), ist der Erhalt der Flutungsflächen und der angrenzenden Grünflächen zwingend notwendig. Für den Bau des Discounters und der dazugehörigen Parkplätze sowie der geplanten zweiten Brücke mit neuer Straße müssen große Flächen versiegelt werden, wodurch der Boden kein Regenwasser mehr aufnehmen kann. Der Pegel des Baches würde schneller steigen und die Gefahr von Hochwassern würde zunehmen, mit für die Anwohner und die Gemeinde erheblichen Folgen.

2. Die für Maidbronn typische Landschaft mit Bach, Fischteichen, Wiesen und Streuobstbeständen, die gemeinsam mit dem ehemaligen Kloster und ehemaligen Mühlen eine Einheit bilden, ist in hohem Maße erhaltenswert und zu pflegen. Der von ihnen angestrebte Komplex zerstört das ländliche Ortsbild und die Attraktivität für Touristen unwiederbringlich. Wertvolle Streuobstbestände werden gefällt, angrenzende Wiesen und Äcker vernichtet.

Eine angemessene Einkaufsmöglichkeit im historischen Ortskern wäre begrüßenswert und würde eine Bereicherung für die Maidbronner und Besucher der Kirche mit ihrem bedeutenden Riemenschneideraltar darstellen. Nachdem die Gemeinde nun das Gelände des ehemaligen „Griechen“ erworben hat, ist die Errichtung eines entsprechenden Ladens im Ortskern auch möglich geworden.

3. Unter den Discountern und Supermärkten besteht schon seit geraumer Zeit ein Verdrängungswettbewerb, was sicher ein wesentlicher Grund für den Bau des Discounters in direkter Nachbarschaft zu Rewe ist. Durch den Bau eines Netto-Marktes werden alle anderen Einkaufsmöglichkeiten der Marktgemeinde Rimpar massiv in ihrer Existenz bedroht.

Auch ist unter Berücksichtigung sozialer Aspekte die Entscheidung für den Netto überaus fragwürdig, da billige Markenartikel und niedrige Preise nur aufgrund problematischer Arbeitsbedingungen möglich sind. Nachzulesen unter:

https://www.welt.de/wirtschaft/article137141117/So-funktioniert-das-System-der-Ausbeutung-bei-Netto.html

http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/swr-das-system-netto-hauptsache-billig-so-zerstoert-der-netto-seine-mitarbeiter_id_4452507.html

4. Mit Bau des Discounters wird sich der Durchgangsverkehr in Maidbronn und Rimpar noch weiter erhöhen. Die ohnehin schon große Lärmbelastung durch den Straßenverkehr wird durch den Lieferverkehr sowie durch die Kunden noch weiter zunehmen. Auch ist davon auszugehen, dass für die Schulkinder die Situation an der Bushaltestelle noch unübersichtlicher und gefährlicher wird.

5. Es erfolgte keine zeitnahe Information der Bürger der Marktgemeinde über den geplanten Bau. Dieser wurde erst bekanntgegeben, nachdem der Verkauf der Grundstücksfläche an den Investor bereits erfolgt war. Die Bürger wurden vor vollendete Tatsachen gestellt.

Fazit: Der geplante Bau eines Netto-Discounters ist aus ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekten fragwürdig!

Wir bitten Sie um eine Stellungnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Ursula und Thomas Wirth, Maidbronn

Andrea und Karl Wenzlik, Maidbronn

Alois und Gerda Stock, Maidbronn

Andrea Schmitt, Maidbronn

Monika Nuss, Maidbronn

Petra Mahlmeister, Maidbronn

Auf Facebook: Margarete May-Page / Bürgermeister-Kandidatin für Rimpar

Unser neues Programm

Zum Flyer: Unsere Bürgermeister-kandidatin Margarete May-Page

Termine

Keine Termine

Ehrenabzeichen für Sigrid Knoke

Mitglied werden

Wenn Sie uns Spenden möchten:

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du