Blumenesche und Pizzaofen am Grillplatz Rimpar

Baumspende der IGU

 

Im Jahr 2007 begann die Gemeindejugendarbeit des Marktes Rimpar in Kooperation mit Schulklassen der Maximilian-Kolbe-Schule am Grillplatz Rimpar zu arbeiten. In all den Jahren wurde bereits vieles gebaut, gepflanzt und errichtet sowie über die Jahre gepflegt.

Bereits im Sommer 2016 spendeten Doris und Klaus Hoffman 250 Euro für den Bau eines Pizzaofens. Im August und September baute Franz Hauck diesen Ofen aus Schamott- und alten Backsteinen am Grillplatz auf. Gosbert Schmitt von der Elterninitiative Rimpar stellte entsprechende Ofenrohre zur Verfügung.

Am Freitag, den 28. April 2017, trafen sich 1. Bürgermeister Burkard Losert, Gemeindejugendarbeiter Lutz Dieter mit dem Europäischen Freiwilligen Guillaume Tarasse-Sophrone, Bettina Bötsch, Sigrid Knoke und Xaver Schorno von der IGU (Interessengemeinschaft Umwelt), Franz Hauck mit Frau und Klaus Hoffmann sowie als Vertreter der Elterninitiative Rimpar Frank und Jonathan Latza am Grillplatz, um eine Blumenesche, gespendet von der IGU, zu pflanzen und den Pizzaofen „einzuweihen“.

Während der Ofen ordentlich befeuert wurde, setzte und befestigte die IGU unter Mithilfe von 1. Bürgermeister Burkard Losert, der Elterninitiative und der Gemeindejugendarbeit die Blumenesche. Je nach Wuchs und Wachstum kann der Baum bereits in den nächsten Jahren, vor allem in den Sommermonaten, als guter Schattenspender dienen. Der Hauptgrund für die Wahl der Blumenesche war deren Funktion als „Bienenweide“.

Bettina Bötsch von der IGU brachte den Baum samt Pflanzerde und weiteren Materialien zum Grillplatz. Nach getaner Arbeit gab es gekühlte Getränke und dazu wurden die ersten im Pizzaofen gebackenen Pizzen gereicht.

1. Bürgermeister Losert bedankte sich bei der IGU und Klaus Hoffmann sowie Franz Hauck für ihre Spenden und ihr ehrenamtliches Engagement. Mit dem neuen Baum und dem Bau des Pizzaofens wird der Grillplatz weiter aufgewertet. Bei den kommenden Veranstaltungen der Gemeindejugendarbeit wie das Johannisfeuer mit dem JUZ Rimpar, das 25. Hüttendorf mit der Elterninitiative sowie der 7. Weltkindertag mit dem Förderverein KiJuRim wird der Pizzaofen bestimmt ausgiebig genutzt und der neue Baum bewundert werden.

Lutz Dieter, Gemeindejugendarbeit Markt Rimpar

 

 

 

Putzmuntere IGU-MüllsammlerInnen

 

Am Samstag, 11. März 2017, war es wieder soweit. Die von Gemeinderat Alexander Weßner angeführte „putz-munter“-Truppe der Interessengruppe Umwelt für Rimpar (IGU) befreite die Straßengräben links und rechts der Staatsstraße in Richtung Gramschatz von wilden Müllablagerungen. Die Palette der achtlos aus dem Auto geworfenen Gegenstände reichte von viel Krimskrams bis hin zu den unterschiedlichsten Tetra-Packungen, Plastik- und Glasflaschen. Zu den „Raritäten“ zählten Kondome sowie ein Motorradsitz. Nach einem Vormittag Arbeit  konnte Christian Brückner, der die Aktion im Vorfeld organisiert hatte, dem Wertstoffhof fünf gefüllte Abfallsäcke übergeben.

Das „team orange“ des Landkreises hatte in diesem Jahr zum zwölften Mal zur Aktion „putz-munter“ aufgerufen.

 

Die „putz-munter“-Spezialisten der IGU (von links): Christian Brückner, Wolfram Bieber, Margarete May-Page, Christine Frötschner, Xaver Schorno, Alexander Weßner, Rainer Feldmann und Elmar Schömig. 

Bild: Christian Brückner

 

 

 

... auch die IGU ist Fairrückt!

IGU beim Faschingszug 2017

Als närrisch leuchtender Farbfleck präsentierte sich die IGU beim Rimparer Faschingszug zu einem aktuellen Thema: 11 Bananen , unser Vorsitzender Xaver Schorno als Gorilla und ein fahrender Bananenbaum warben für die Fair-Trade-Town Kampagne, die nach einem Antrag der IGU-Ratsmitglieder auch in Rimpar umgesetzt werden soll. So gab es neben viel guter Laune bei den Teilnehmern 200 Bananen, Kekse und Bonbons aus fairem Handel, Kochbücher und Rezepte, die verteilt wurden und ein Zeichen gesetzt haben!

Mit dem Kulturwochenende Anfang Oktober plant der Arbeitskreis Kultur der IGU eine weitere Veranstaltung zu diesem Thema, die mit Konzert, Modenschau und vielen Aktionen für Groß und Klein dann die Alte Knabenschule FAIRwandeln wird.

Bilder

IGU Fasching 2017 1.jpg
  1. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 13.jpg
  2. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 11.jpg
  3. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU-Fasching 2017 20.jpg
  4. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 17.jpg
  5. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU fasching 2017 15.jpg
  6. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 18.jpg
  7. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 10.jpg
  8. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 12.jpg
  9. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 2.jpg
  10. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 3.jpg
  11. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 6.jpg
  12. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 16.jpg
  13. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU-Fasching 2017 21.jpg
  14. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 14.jpg
  15. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 19.jpg
  16. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 9.jpg
  17. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 7.jpg
  18. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 4.jpg
  19. Bilder

    uploads/Faschingszug2017/IGU Fasching 2017 5.jpg

 

 

Helferinnen und Helfer für den Fahrradflohmarkt gesucht... ebenso Kuchenspenden

Am 1. April 2017 findet in der Turnhalle Neue Siedlung in Rimpar zum 24. Mal der Fahrradflohmarkt statt (Organisatoren: IGU, Bund Naturschutz, Soli). Der Großteil der Vorbereitungen ist abgeschlossen.

Zwei Dinge sind noch offen:

1. Wie jedes Jahr suchen wir für einen reibungslosen Ablauf Helferinnen und Helfer für den ganzen Tag oder für einzelne Stunden (hier der Zeitplan: Aufbau in der Turnhalle: Ab 8.30 Uhr; Annahme der Fahrräder und Teile: 10.00 - 13.00 Uhr; Verkauf an Mitarbeiter: 13.00 - 13.30 Uhr; Öffentlicher Verkauf: 13.30 - 15.30 Uhr; Abrechnung: 15.30 - 16.30 Uhr; Abbau: ab zirka 16.00 Uhr).

2. Für die Bewirtung werden auch Kuchenspenden benötigt.

Deine Mithilfe in der einen oder anderen Sache würde uns sehr freuen!

Gerne erwarten wir deine Rückmeldung bis 12. März (Mail: igu-rimpar@gmx.de ).

Vielen Dank und herzliche Grüße

Das Organisationsteam

Ulrike Keidel, Sigrid Knoke, Harald Schmid, Eva und Xaver Schorno, Alois Stock, Hans-Peter Werner, Alexander Weßner

 

IGU auf dem Weltkindertag

Batman, Herz und Notenschlüssel

 Der Weltkindertag am 25. September auf dem Grillplatz in Rimpar war ein voller Erfolg. Mittendrin auch die IGU mit einem Stand. IGU-Kassierin Margarete May-Page und IGU-Gemeinderat Alexander Weßner leiteten verschiedene Bastelangebote an. Zur Auswahl standen Halskette mit eigenem Namen, Schlüsselanhänger aus Filz sowie verschiedene Plaketten (Schmuckanhänger), die vor Ort mit einer CNC-Maschine ausgefräst wurden. Letztere waren besonders beliebt. Die Kinder malten über 100 Herz-, Batman-, Sheriffstern- und Notenschlüsselanhänger nach ihren Ideen aus. Gemeinderat Alexander Weßner war begeistert: „Der Nachmittag hat viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.“

 

 

 

Alexander Weßner und Margarete May-Page vor „ihrer“ CNC-Fräse

 

Konzentration pur

 

 Gleich geht’s los…

 Bilder: Xaver Schorno
        

IGU-Aktivisten im Einsatz

Am Samstag, 12. März, war es wieder soweit. Die von Gemeinderat Alexander Weßner angeführte „putz-munter“-Truppe der IGU befreite die Straßengräben links und rechts der Staatsstraße in Richtung Gramschatz von wilden Müllablagerungen. Die Palette der achtlos aus dem Auto geworfenen Gegenstände reichte von diversem Autozubehör über viel Krimskrams bis hin zu den unterschiedlichsten Tetra-Packungen, Plastik- und Glasflaschen. Zu den „Raritäten“ zählten ein Schlüsselbund, Kondome sowie ein unbezahlter Strafzettel. Nach einem Vormittag Arbeit  konnte Christian Brückner, der die Aktion im Vorfeld organisiert hatte, dem Wertstoffhof fünf gefüllte Abfallsäcke übergeben.

Das „team orange“ des Landkreises hatte in diesem Jahr zum elften Mal zur Aktion „putz-munter“ aufgerufen.

 

Im Straßengraben (von links): Xaver Schorno und Alexander Weßner (beide mit Unratgreifer), Wolfram Bieber, Christian Brückner und Sabine Siebenlist. 

Bild: Christian Brückner

Texte und Bilder vom IGU-Jubiläumsfest

 

25 Jahre IGU für Rimpar – 25 Highlights vom Jubiläumswochenende!

1.     23./24./25. Oktober 2015 = 3 Tage: Viele, viele Helferinnen und Helfer standen im Einsatz!

 

DER FREITAG

2.     Der Bauhof der Gemeinde marschiert mit vier gut gelaunten, starken Männern und zehn Bühnenteilen an. Dankeschön!

3.     Die Ikebana-Gruppe unter Leitung von Marianne Schmitt bezaubert mit phantasievollen Recycling-Blumen-Kunstwerken.

4.     Kulinarische Genüsse: IGU-Mitglieder kreierten leckere Brotaufstriche von Lipptauer über Kochkäse bis Griebenschmalz

5.     Beliebtestes Getränk am Freitag: Keiler Weißbier! (schnell nochmal nachkaufen für Samstag…!)

6.     Unsere Unterstützer: 11 Rimparer Sponsoren, die das Konzert mit „Scrap. Das Wertstofforchester“ erst ermöglicht haben. DANKESCHÖN! (VR-Bank Würzburg, H&M Gartengestaltung, Sondheimer Elektro-Kompetenz, Bäckerei Scheckenbach, Oliver Voll EDV- und Technikservice, Haustechnik Zürrlein, Sparkasse Mainfranken Würzburg, Werner Weckesser Putz-Stuck-Wärmedämmung, Metzgerei Erk, Metzgerei Hollerbach, Markt Rimpar, Göpfert und Schömig Bauunternehmung, Haustechnik Benak, Weingut Rumpel & Schömig)

7.     Spektakuläres Konzert mit Michi Marchner und Juri Lex – Scrap! Das Wertstoff-Orchester präsentierte geniale Musik auf verrückten Instrumenten: Schaufelcello, Stabmixergeige, Schubladengitarre, Tubenorgel, Handschuhdudelsack u.v.m. – eine unvergessliche musikalische Müllhalde, die ausgezeichnete Musiker zum Klingen und den Saal zum Toben brachten.

 

DER SAMSTAG

8.     Superkreative Ausstellungen zum Thema „Upcycling“ von Schülerinnen und Schülern der Grund- und Mittelschule und vom Hort Tintenklecks.

9.     Der Kreisvorstand der Grünen mit Kerstin Celina, MdL, Bezirksrat Gerhard Müller und stellvertretender Landrätin Karen Heußner gratuliert der IGU zum 25. Geburtstag.

10.Herzlich willkommen! 1. Vorsitzender Oliver Voll kann rund 60 Gäste am Geburtstagsabend begrüßen.

11.Rekord: Rückblick auf 25 Jahre Vereinsgeschichte vom „Besseren Müllkonzept“ (1990) bis zum 22. Fahrradflohmarkt (2015) schaffen Hans Ullrich und Willy Pototzky in 15 Minuten Powerpoint-Vortrag!

12.Statt langatmiger Grußworte: Unterhaltsame Talkrunde mit Bürgermeister Burkard Losert, stellv. Landrätin Karen Heußner und Hans Ullrich, 23 Jahre lang 1. Vorsitzender der IGU.

13.Die Fotoausstellung „Energie! Für die Umwelt!“ mit acht Fotografinnen und Fotografen. Den Publikumspreis gewinnt der Abiturient Jan Philipp Puchta aus Nürnberg mit zwei Fotografien.

14.Vernissage der Fotoausstellung: Launiges Interview von Imke Bieber mit Prof. Dieter Leistner von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Fachbereich Gestaltung/Fotografie.

15.Die große Jubel-Party mit der grandiosen IGU-Band mit Ursula Hüttl (Gesang), Robert Hüttl (Schlagzeug), Manfred Göpfert (Gitarre, Gesang) und Wolfram Bieber (E-Piano, Gesang)! Der Saal bebt, das Tanzbein schwingt und kreist!

16.Überraschung: Ursula Hüttl textet „den IGU-Geburtstagssong“ (auf die Melodie „When I’m 64“)

 

DER SONNTAG

17.Starke Frauen und Männer schleppen 80 Bücherkisten für den großen Bücherflohmarkt. Der „Büchergärtner“ Xaver Schorno und sein Team verkaufen jedes Buch für 50 Cent und erlösen 414 Euro! Großartig!

18.Die Gitarrengruppe der Maximilian-Kolbe-Mittelschule unter der Leitung von Rektor Reinhard Schlereth unterhält die Cafeteria-Gäste aufs Beste.

19.Es wird fleißig gebastelt! Raben aus Birkenstämmchen (Hort Rimparer Strolche), Stofftaschen werden bemalt (Hort Tintenklecks), Schlüsselbretter aus Flohmarktbüchern (Robert und Ursula Hüttl), Schlüsselanhänger aus Holz vom Walderlebniszentrum.

20.Leuchtende Augen bei den Kleinen beim Lari-Fari-Puppentheater.

21.Interessierte Zuhörer bei den Vorträgen zum Ökologischen Bauen (Architekt Hans Bieberstein), Heizen mit Hybridheizung und Solarthermie (Hans Ullrich) sowie über „Wildes Grün“ (Wilma Wolf, Kräuterstube Fuchsstadt). Auch die Öko-Kiste aus Schwarzach und der Rimparer Honigstand von Ralph Wagenbrenner sind gut besucht.

22.16 leckere Kuchen (von Apfelstreusel bis Schwarzwälder Kirsch!) – und alle verkauft! Danke den fleißigen Bäckerinnen.

23.Fachsimpeleien beim E-Bike-Treff: Welches ist das beste, schönste, teuerste?

24.Steigen Sie ein! Eine Probefahrt mit den neuen E-Mobilen der Gemeinde Rimpar, chauffiert von Bürgermeister Burkard Losert und Bautechnik-Chef Alfred Göpfert, fand großen Anklang.

25. Ein riesiges DANKESCHÖN allen, die gekommen sind, geholfen haben, mit uns gefeiert und für unsere beiden Benefizzwecke gespendet haben!

 

 

 Impressionen vom Fest

 

Bilder

SamstagGeburtstagsparty (2).JPG
  1. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (46).JPG
  2. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (93).JPG
  3. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (6).JPG
  4. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (104).JPG
  5. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (4).JPG
  6. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (36).JPG
  7. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (11).JPG
  8. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (2).JPG
  9. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (13).JPG
  10. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (70).JPG
  11. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Konzert Scrap12.JPG
  12. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (66).JPG
  13. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (50).JPG
  14. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (8).JPG
  15. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (23).JPG
  16. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (3).JPG
  17. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (76).JPG
  18. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Konzert Scrap06.JPG
  19. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (29).JPG
  20. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (24).JPG
  21. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (18).JPG
  22. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (69).JPG
  23. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (9).JPG
  24. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (75).JPG
  25. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana001.JPG
  26. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (72).JPG
  27. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (21).JPG
  28. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (22).JPG
  29. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (90).JPG
  30. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana00.JPG
  31. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (55).JPG
  32. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (65).JPG
  33. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Konzert Scrap03.JPG
  34. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana08.JPG
  35. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (61).JPG
  36. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (14).JPG
  37. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Konzert Scrap09.JPG
  38. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (60).JPG
  39. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (5).JPG
  40. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (79).JPG
  41. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (108).JPG
  42. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (16).JPG
  43. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana05.JPG
  44. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (7).JPG
  45. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana13.JPG
  46. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (44).JPG
  47. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (52).JPG
  48. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (87).JPG
  49. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (46).JPG
  50. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (14).JPG
  51. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (39).JPG
  52. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (95).JPG
  53. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (57).JPG
  54. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (84).JPG
  55. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Thumbs.db
  56. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana09.JPG
  57. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (37).JPG
  58. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (40).JPG
  59. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (94).JPG
  60. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (53).JPG
  61. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (20).JPG
  62. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (113).JPG
  63. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (10).JPG
  64. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (49).JPG
  65. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (110).JPG
  66. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (20).JPG
  67. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (98).JPG
  68. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (1).JPG
  69. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (38).JPG
  70. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (74).JPG
  71. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (86).JPG
  72. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (29).JPG
  73. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (5).JPG
  74. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Die4IGU-Gemeinderäte (3).JPG
  75. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana000.JPG
  76. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Konzert Scrap27.JPG
  77. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (71).JPG
  78. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana10.JPG
  79. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (117).JPG
  80. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (17).JPG
  81. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (34).JPG
  82. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (70).JPG
  83. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (15).JPG
  84. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (85).JPG
  85. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (19).JPG
  86. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (10).JPG
  87. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (7).JPG
  88. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana11.JPG
  89. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (12).JPG
  90. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (35).JPG
  91. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (50).JPG
  92. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (9).JPG
  93. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (26).JPG
  94. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (103).JPG
  95. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (115).JPG
  96. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (58).JPG
  97. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (92).JPG
  98. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (91).JPG
  99. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (32).JPG
  100. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana06.JPG
  101. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (21).JPG
  102. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (91).JPG
  103. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (4).JPG
  104. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (82).JPG
  105. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana12.JPG
  106. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana04.JPG
  107. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (105).JPG
  108. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (64).JPG
  109. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (16).JPG
  110. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana07.JPG
  111. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (3).JPG
  112. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (13).JPG
  113. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (38).JPG
  114. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (88).JPG
  115. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/KonzertScrapSamstag (17).JPG
  116. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (44).JPG
  117. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (87).JPG
  118. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (32).JPG
  119. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (22).JPG
  120. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (28).JPG
  121. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (63).JPG
  122. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/JanPhilippPuchtaBilder (5).JPG
  123. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (58).JPG
  124. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (83).JPG
  125. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Konzert Scrap24.JPG
  126. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Aufbau Konzert Scrap05.JPG
  127. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SamstagGeburtstagsparty (63).JPG
  128. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/Ikebana14.JPG
  129. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (68).JPG
  130. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (89).JPG
  131. Bilder

    uploads/Jubilaeum2015/SonntagUmwelttag (81).JPG

 

 

"Putz-munter"-Aktivisten im Einsatz

Am Samstag, 14. März, war es wieder soweit. Die „putz-munter“-Truppe  der IGU befreite die Straßengräben links und rechts der Staatsstraße in Richtung Gramschatz von wilden Müllablagerungen. Die Palette der achtlos aus dem Auto geworfenen Gegenstände reichte von Marken-Turnschuhen über viel Krimskrams bis hin zu den unterschiedlichsten Tetra-Packungen, Plastik- und Glasflaschen. Zu den „Raritäten“ zählten die volle Zigarettenschachtel und ein riesiger Autoauspuff. Nach einem Vormittag Arbeit (laut Gemeinderat Alexander Weßner  sollen es 10327 „Bücklinge“ gewesen sein!) konnte Christian Brückner, der die Aktion im Vorfeld organisiert hatte, dem Wertstoffhof sechs gefüllte Abfallsäcke übergeben.

Das „team orange“ hatte in diesem Jahr zum zehnten Mal zur Aktion „putz-munter“ aufgerufen. Die Resonanz war erneut riesig: Rund 2 200 Freiwillige in 90 Sammelgruppen aus über 40 Gemeinden meldeten sich für die mehrtägige Landkreis-Kampagne an.

xs

 

 

Die vier IGUler-Müllaktivisten in ihrem Element respektive beim „Schnüffeln“ (sollte ja ein originelles Bild sein!). Auf dem Foto - von links nach rechts: Christian Brückner, Xaver Schorno, Alexander und Annabell Weßner sowie Elmar Schömig.

 

Faschingsumzug mit der IGU

25 Jahre nachhaltig für ein lebenswertes Rimpar

Interessengemeinschaft Umwelt  - IGU für Rimpar feiert 25. Jubiläum

Ungewöhnlich närrisch startete die Interessengemeinschaft Umwelt – IGU für Rimpar in ihr Jubiläumsjahr. Gefeiert wird heuer das 25-jährige Bestehen der Gruppierung. Ging es bei der Gründung 1990 um „Das bessere Müllkonzept“ und den Erhalt der Eigenwasserversorgung für Rimpar, so engagiert sich die IGU heute für alle ortsrelevanten Themen. Seit 1996 ist die IGU für Rimpar im Gemeinderat vertreten und stellt aktuell vier Gemeinderäte. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt weiterhin darin, Ökologie und Nachhaltigkeit auch in der Lokalpolitik umzusetzen. Durch die Organisation von insgesamt zehn Solarmessen, 22 Fahrradflohmärkten  und die Kulturfeste der vergangenen zwei Jahre hat die IGU auch überregional  auf sich aufmerksam gemacht.

Beim Rimparer Faschingszug stellte die IGU ihre Themen mit viel Witz dar, etwa erneuerbare Energien, Fahrradmobilität, Wasserversorgung, Kultur, Mülltrennung und als ursprünglichstes IGU-Symbol die Sonne und Sonnenblumen.

Das Jubiläumsjahr geht weiter: Bei der Landkreis-Aktion „putzmunter“ am 14. März (Treffpunkt 9 Uhr am Norma-Parkplatz) ist die IGU ebenso traditionell aktiv wie beim 23. Fahrradflohmarkt am 21. März in der Turnhalle Neue Siedlung (gemeinsam mit RSV Solidarität und Bund Naturschutz). Zur Mitgliederversammlung am 8. Mai sind alle interessierten Rimparer, Maidbronner und Gramschatzer eingeladen. Und das große Jubiläums-Festwochenende bietet vom 23. bis 25. Oktober 2015 in der Alten Knabenschule Kultur, Information, Spiel und Spaß für Alt und Jung.

Bilder

IGU-Faschingszug201520.jpg
  1. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-16-30_XE2F0129 (640x427).jpg
  2. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/Faschingszug (640x427).jpg
  3. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/IGU-Faschingszug201523.jpg
  4. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-16-42_XE2F0130 (640x427) (640x427).jpg
  5. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-26-44_XE2F0148 (640x427).jpg
  6. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-27-06_XE2F0151 (640x427).jpg
  7. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-37-38_XE2F0183 (640x427).jpg
  8. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-27-10_XE2F0152 (640x427).jpg
  9. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-37-24_XE2F0180 (427x640).jpg
  10. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/IGU-Faschingszug201525.jpg
  11. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-38-24_XE2F0328 (640x427).jpg
  12. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-27-14_XE2F0153 (640x427).jpg
  13. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/Thumbs.db
  14. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-48-44_XE2F0217 (427x640).jpg
  15. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/IGU-Faschingszug201526.jpg
  16. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-47-50_XE2F0339 (640x427).jpg
  17. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-16-42_XE2F0130 (640x427).jpg
  18. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-37-12_XE2F0179 (640x427).jpg
  19. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-48-26_XE2F0214 (427x640).jpg
  20. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-16-42_XE2F0130 (640x427) (2).jpg
  21. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_13-30-54_XE2F0079 (640x427).jpg
  22. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-48-30_XE2F0215 (640x427).jpg
  23. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-28-44_XE2F0158 (640x427).jpg
  24. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/IGU-Faschingszug201517.jpg
  25. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_13-43-14_XE2F0300 (640x427).jpg
  26. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/IGU-Faschingszug201507.jpg
  27. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-43-10_XE2F0332 (640x427).jpg
  28. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/IGU-Faschingszug201505.jpg
  29. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/IGU-Faschingszug201535.jpg
  30. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/IGU-Faschingszug201504.jpg
  31. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-16-06_XE2F0127 (640x427).jpg
  32. Bilder

    uploads/Faschingszug2015/2015-02-14_14-18-30_XE2F0132 (640x427).jpg

 

Impressionen vom Faschingszug

 

 

 

Kulturherbst - Programm 2014

 

 

Hier geht´s zum Programm: (hier klicken)

 

 

 

SHALOM – Schritte des Friedens

 

Auf jüdischen Spuren unterwegs… in Rimpar

 

 Freitag, 10. Oktober, Samstag, 11. Oktober, Sonntag, 12. Oktober 2014

 Alle Veranstaltungen: Alte Knabenschule Rimpar, Hofstraße 3

 

Ausstellung

 ZeitZeugen – Jüdische Friedhöfe in der Region

 Fr, 10.10. | 19:00 Uhr Vernissage

Sa, 11.10. und So, 12.10. 11:00 bis 18:00 Uhr

Die Fotografen Gerd Brander und Walter Hörnig haben viele jüdischen Friedhöfe in der Region besucht und ihre Eindrücke in stimmungsvollen Bildern festgehalten. Auch Aufnahmen vom jüdischen Friedhof Schwanfeld, dem Bestattungsort der Rimparer Juden, werden zu sehen sein. Emotion und Geschichte in einer spannenden Gegenüberstellung der fotografischen Sichtweisen: Farbe gegen Monochrome, analog gegen digital.

 

Konzert

Hot & Cool

Extraordinary Tango and Klezmer Music

 Sa, 11.10. | 19:30 Uhr

Hot & Cool, das sind Claudia von der Goltz (Gesang), Rainer Schwander (Sopransaxophon, Hackbrett, Akkordeon), Bernhard von der Goltz (Gitarre, Akkordeon, Darbouka) und Uwe Schachner (Violoncello). Sie präsentieren einen Mix aus Klezmermusik, die mit ihren Schluchzern und Trillern das tiefe Lebensgefühl der osteuropäischen Juden aus dem Schtetl in die weite Welt trug, und dem sinnlichen, eleganten und wehmütigen Tango, der nicht nur die Liebessehnsucht, sondern auch den Freiheitskampf des argentinischen Volkes ausdrückte. Dieses Konzert gibt dem Auf und Ab des Alltags, der Freude und dem Wunsch nach Freiheit eine ganz eigene sinnliche Stimme.
 Konzert-Eintritt: 15 Euro, inklusive Imbiss und Wasser.
 Rimparer Bio-Weine und Wein aus Israel im Ausschank. Kartenvorbestellung: Tel. 09365/3254 oder 09365/882589, Mail: buonschorno@t-online.de

 

Führung

 Auf jüdischen Spuren durch Rimpar“

 So, 12.10. / 14:00 und 16:00 Uhr

 Hannelore Mintzel führt auf den Spuren der ehemaligen Rimparer Juden durch den Ort, mit der Möglichkeit, einen Blick auf die – leider nicht zugängliche - ehemalige Synagoge zu werfen. Auf dem Weg entlang der „Stolpersteine“ erfahren Sie vieles über das Zusammenleben von Juden und Christen im Ort und über das Schicksal der letzten jüdischen Familien. Teilnahme kostenlos. Dauer ca. 1,5 Stunden.
 Treffpunkt: Alte Knabenschule, Hofstraße 3.

 

Tanz

 Israelische Volkstänze zum Mitmachen

 So, 2.10. / 14:00 bis 17:00 Uhr

Romi Forster-Bundschuh lädt ein, einfache israelische Volkstänze kennenzulernen, gemeinsam zu tanzen und einen ganzheitlichen Zugang zu erleben zu dem jiddisch-israelischen Lebensgefühl “Mir lebn ejbig ... – wir leben ewig in jeder Stunde”.
Keine Vorkenntnisse erforderlich. Eintritt frei.
Von 14:00 bis 18:00 Uhr ist die Cafeteria geöffnet.
 
Alle Veranstaltungen finden in der Alten Knabenschule, Hofstraße 3, in Rimpar statt.
 Veranstalter: Interessengemeinschaft Umwelt Rimpar (IGU), 97222 Rimpar, Tel. 09365 3254

 

 

 

IGU-Mitgliederversammlung 2014

Durchleuchtung der Gemeindeverwaltung gefordert

 

Die IGU-Mitgliederversammlung im Gasthaus Stern vom 23. Mai hatte keine „heißen“ Themen auf der Tagesordnung stehen - keine Wahlen, keine Abschiede, keine Strategieentscheide. Trotzdem: Diskutiert wurde engagiert.

 

Die Wahlen sind vorbei, der Gemeinderat konstituiert. Zurücklehnen können wir uns allerdings nicht“, meinte der 1. Vorsitzende Oliver Voll bei der Begrüßung der rund 20 anwesenden Mitglieder. „Unsere Stimme im Gemeinderat ist künftig entscheidend. Dank dem gewonnenen vierten IGU-Sitz und den Wahlerfolgen der SPD sind die Gewichte im Rat neu verteilt. Wir haben jetzt die Chance, in Rimpar etwas zu bewegen. Das müssen wir nutzen.“ Trotzdem wolle die IGU, betonte Voll, eigenständig bleiben und sich nicht abhängig machen von den zwei „Großen“. „Die IGU hat ihre Linie und die wollen wir beibehalten.“

 

Oliver Voll wurde in der konstituierenden Sitzung am 8. Mai 2014 zum 3. Bürgermeister von Rimpar gewählt. (Die IGU-Familie gratuliert an dieser Stelle ihrem Vorsitzenden ganz herzlich zu diesem Erfolg, aber auch zu seinem ausgezeichneten Wahlergebnis!)

 

Warum geht in Rimpar nichts voran?“

Fraktionsvorsitzender Oliver Voll und Gemeinderätin Bettina Bötsch orientierten über die laufenden, erledigten und nicht erledigten Projekte im Gemeinderat. Zu reden gaben einmal mehr die Dauerbrenner Wasserversorgung Gramschatz, Vereinszuschüsse, die neue Ortsmitte, Jugend- und Sozialhaus und Umgehungsstraße. Der einhellige Tenor: Vieles ist angefangen, wenig geht voran. In der engagierten Diskussion fiel immer wieder die Frage: „Woran liegt es?“ Fragezeichen wurden vor allem hinter die Organisation der Gemeindeverwaltung gesetzt. „Unterbesetzt“, „falsche Aufgaben- und Prioritätenverteilung“, „zu wenig Kontrolle“ waren hier die Stichworte. Fazit der Diskussion: Eine Durchleuchtung der Organisationsstrukturen in der Verwaltung ist zwingend notwendig - und zwar von einer unabhängigen Beratungsstelle/-firma.

 

Solarmesse und Fahrradflohmarkt erneut erfolgreich

Gemeinderat Willy Pototzky stellte kurz die neue Homepage vor (www.igu-rimpar.de) und wies auf die vielfältigen Aktivitäten der IGU hin. Die zwei (einmal mehr) erfolgreichen Flaggschiffe Solarmesse und Fahrradflohmarkt standen dabei im Vordergrund. Drei Ausgaben von „frischluft“, dem Informationsblatt der IGU, runden die Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr ab.

 

Wieder Kulturfest im Oktober

2013 formierte sich bei der IGU auch ein „Arbeitskreis Kultur“ mit drei Premieren, die alle Erwartungen übertrafen. Das Bücherfest mit Bücherflohmarkt, die musikalisch-literarische Weinprobe unter dem Motto „Wein, Geister und Gesang“, aber auch die Bücherwürmer am Faschingszug stießen auf viel Zuspruch bei den Rimparern.

Inzwischen liegen dem Gemeinderat zwei Anträge zum Thema vor: es geht um eine neue Bücherei in Rimpar sowie um ein neues Konzept für die Vereins- und Kulturförderung.

Wie Eva-Maria Schorno berichtete, ist der AK Kultur bereits wieder in den Startlöchern. Am 10., 11. und 12. Oktober sind unter dem Motto „Auf jüdischen Spuren“ verschiedene Veranstaltungen geplant. Höhepunkt: Ein Konzert mit „Hot & Cool“ – Extraordinary Tango and Klezmer Music.

 

Der AK Kultur lädt alle IGU-Mitglieder zu einer Führung mit Karen Heußner durch das Jüdische Museum und die ehemalige Synagoge in Veitshöchheim ein. Termin: Samstag, 21. Juni 2014, 10 Uhr. Treffpunkt für Mitfahrgelegenheiten: 9.30 Uhr am Parkplatz Kirchenstraße; 10 Uhr direkt an der Synagoge in Veitshöchheim, Thüngersheimer Straße 17.

 

Mitgliederzahl gestiegen

Der neue IGU-Gemeinderat, Revisor und Geburtstagskind Alexander Weßner (feierte am Tag der Mitgliederversammlung seinen 45.!) den Kassenbericht vor. Trotz Wahlen blieb das Polster in der Kasse praktisch unverändert. Die Entlastung wurde einstimmig gewährt. Die Mitgliederzahl beträgt neu 70, also fünf Mitglieder mehr als 2013.

 

Die elf Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten erhielten vom Vorsitzenden als kleines Dankeschön für ihren Einsatz zur Wahl eine Flasche Bio-Secco.

 

Aktivisten“ gesucht

Zum Abschluss ging ein Aufruf an alle Mitglieder und Sympathisanten. Gesucht werden dringend Leute, die sich beim Fahrradflohmarkt, Solarmesse oder am 8. August beim Umwelttag auf dem Hüttendorf engagieren möchten. Interessentinnen / Interessenten können sich gerne bei Oliver Voll melden (oliver.voll@igu-rimpar.de, Telefon 09365-88 96 79).

 

Übrigens: Die IGU feiert 2015 ihren 25. Geburtstag! Bettina Bötsch regte hierzu an, dass von der IGU wieder einmal eine Umweltaktion gestartet wird. Ideen herzlich willkommen!

 

Xaver Schorno

Sprechen Sie mit uns ...

„Frischluft für Rimpar“ IGU lädt zum Politischen Stammtisch ein

 Am 16. März 2014 sind Kommunalwahlen. Die Rimparer Liste - Interessengemeinschaft Umwelt (IGU für Rimpar) hat ihre Mannschaft aufgestellt. Eine Mischung aus bereits aktiven Ratsmitgliedern, die alle drei wieder antreten, sowie weiteren acht engagierten Kandidatinnen und Kandidaten. Die IGU, liebe Bürgerinnen und Bürger, lädt Sie ganz herzlich ein, „die Elf“ für nachhaltige Energien, für Bildung, Familie, Transparenz, Kultur, Ortsentwicklung und Verkehrsentlastung am Stammtisch persönlich kennenzulernen. Die Kandidaten stehen Ihnen Rede und Antwort - in ungezwungenem Rahmen bei einem Glas Bier oder Apfelsaft.

 Und zwar am:

  • Donnerstag, 30. Januar in Maidbronn, im „Olivers“, Versbacher Straße 6

  • Dienstag, 11. Februar in Gramschatz, Gasthaus „Zum Goldenen Hirschen“, Arnsteiner Straße 1

  • Dienstag, 25. Februar in Rimpar, Schlossgaststätte, Nebenzimmer

 

Die Stammtischrunden beginnen jeweils um 19.30 Uhr.

 Folgende Kandidatinnen und Kandidaten sind an diesen Abenden präsent: Oliver Voll, Bettina Bötsch, Wilhelm Pototzky, Alexander Weßner, Wolfram Bieber, Margarete May-Page, Christian Brückner, Christine Frötschner, Manfred Göpfert, Felix Schultheis, Imke Bieber sowie Sigrid Knoke.

 Das ausführliche IGU-Programm sowie weitere nützliche Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Wir über uns / Standpunkte .

 Wir freuen uns auf Sie, auf eine angeregte Diskussion über die „Freuden und Leiden“ in Rimpar.

 Herzlich willkommen

(xs)

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geldsegen von den IGU-Bücherwürmern

 Die Interessengemeinschaft Umwelt – IGU für Rimpar konnte kürzlich je 500 Euro an die drei Katholischen öffentlichen Büchereien in Rimpar, Maidbronn und Gramschatz übergeben. Die stolze Summe von 1500 Euro kam anlässlich des Mitte Oktober von der IGU unter dem Motto „Rimpar. Kultur vor Ort“ organisierten zweitägigen Bücherfestes für Jung und Alt zusammen.

 Insgesamt rund 500 Besucherinnen und Besucher erfreuten sich an der musikalisch-literarischen Weinprobe am Samstagabend sowie den zahlreichen Buchaktivitäten am Sonntag. Der Reingewinn des Kulturfestes betrug 1169 Euro, die Differenz von 331 Euro hat die IGU aus der eigenen Kasse aufgestockt. Für Oliver Voll, den 1. Vorsitzenden, steht fest: „Ein toller Erfolg“. Aus diesem Anlass heraus hat sich inzwischen innerhalb der IGU ein Arbeitskreis Kultur formiert, der auch künftig das kulturelle Leben in Rimpar bereichern will.    

 (xs)

 

Große Freude herrschte bei den Vertreterinnen der Büchereien Rimpar, Maidbronn und Gramschatz über je 500 Euro Spende, die die IGU für Rimpar aus dem Erlös des Kulturfestes übergeben konnte (v.l.): „Bücherwurm“ Robert Hüttl, Oliver Voll (1. Vorsitzender der IGU Rimpar), Imke Bieber (AK Kultur), Anni Lindner (Bücherei Maidbronn), Felizitas Rind (Bücherei Rimpar), Xaver Schorno (AK Kultur), Ute Hascher (Bücherei Gramschatz) sowie „Bücherwurm“ Ursula Hüttl. Foto: Eva Schorno

 

Die Elf für Umwelt, Familie, Soziales und Kultur

Die Rimparer Liste - Interessengemeinschaft Umwelt (IGU) hat für die Kommunalwahl im März 2014 ihre Kandidaten nominiert. Elf Frauen und Männer stellen sich für die Wahl zur Verfügung. Vom IT-Fachmann über den Diplom-Musiklehrer und die Sozialpädagogin bis hin zum Bauingenieur ist eine bunte Palette an Berufen und Persönlichkeiten auf der Kandidatenliste der IGU zu finden.

Bei der Vorstellung der elf Kandidaten ging deutlich hervor, für welche Schwerpunkte sich die IGU in den nächsten sechs Jahren einsetzen will: Für erneuerbare und nachhaltige Energien, für Bildung, Familie, Transparenz, Kultur, Ortsentwicklung und Verkehrsentlastung. Kontinuität garantieren die drei IGU-Gemeinderäte Oliver Voll, Bettina Bötsch und Willhelm Pototzky, die erneut antreten. Nach der Vorstellungsrunde und anschließender Diskussion über die Listenplätze wurden die elf Kandidaten von der Versammlung einstimmig nominiert. Es sind dies: Oliver Voll (selbständiger IT-Fachmann, 39, Rimpar), Bettina Bötsch (Dipl.-Agraringenieurin, 50, Gramschatz), Wilhelm Pototzky (Psychologischer Psychotherapeut, 50, Rimpar), Alexander Weßner (Maschinenbaukonstrukteur, 44, Gramschatz), Wolfram Bieber (Dipl.-Musiklehrer, 50, Rimpar), Margarete May-Page (Verwaltungsbeamtin, 44, Rimpar), Christian Brückner (Dipl.-Ing. Bereich Maschinenbau, 29, Rimpar), Christine Frötschner (Dipl.-Sozialpädagogin, 50, Gramschatz), Manfred Göpfert (Bauingenieur, 52, Rimpar), Felix Schultheis (Dipl.-Mathematiker, 27, Rimpar) sowie Imke Bieber (Kinderärztin, 46, Rimpar). Ersatzkandidatin ist Sigrid Knoke (Sozialpädagogin, 64, Rimpar).

 

Xaver Schorno

 

Elf Frauen und Männer kandidieren für die Rimpar Liste – Interessengemeinschaft Umwelt (IGU) für die Wahl des Rimparer Marktgemeinderats im März 2014 (v.l.): Margarete May-Page, Christian Brückner, Christine Frötschner, Manfred Göpfert, Bettina Bötsch, Alexander Weßner, Wilhelm Pototzky, Oliver Voll, Felix Schultheis, Wolfram Bieber, Imke Bieber und Ersatzkandidatin Sigrid Knoke.

Foto: Xaver Schorno

 

 

 

 

Die IGU wählt ihre Gemeinderatskandidaten

Buchtotal

Bilder

P1260245.jpg
  1. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260206 (2).jpg
  2. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260222.jpg
  3. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260282.jpg
  4. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260278.jpg
  5. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260271.jpg
  6. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260220.jpg
  7. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260274.jpg
  8. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260284.jpg
  9. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260241.jpg
  10. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260225.jpg
  11. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260254.jpg
  12. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260248.jpg
  13. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260257.jpg
  14. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260295.jpg
  15. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260253.jpg
  16. Bilder

    uploads/buchtotal/P1260227.jpg

 

 

Weinprobe

 

Bilder

P1260162.jpg
  1. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260154.jpg
  2. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260137.jpg
  3. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260140.jpg
  4. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260166.jpg
  5. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260193.jpg
  6. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260198.jpg
  7. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260161.jpg
  8. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260155.jpg
  9. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260179.jpg
  10. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260174.jpg
  11. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260169.jpg
  12. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260138.jpg
  13. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260136.jpg
  14. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260201.jpg
  15. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260180.jpg
  16. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260147.jpg
  17. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260145.jpg
  18. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260149.jpg
  19. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260153.jpg
  20. Bilder

    uploads/weinprobe/P1260189.jpg

 

 

Bücherwürmer laden zum Kulturwochenende ein

Kulturfest 2013

Weitere Infos in der neuen Frischluft

Besichtigung Gärtnerei 2013

Am 12.07.2013 informierten sich die Grünen gemeinsam mit IGU-Mitgliedern über Biogasanlage und Gärtnerei Reitzenstein.